Sicheres Impfen durch professionelles Reinigen

Die Gebäudereinigung Söffge eliminiert gezielt das Risiko der Ansteckung. Die Reinigungsarbeit stellt also eine Schutzmaßnahme dar. Damit werden Maßnahmen, wie z. B. Abstand halten oder Masken tragen, durch einen wichtigen Hygienefaktor ergänzt.

Ob effektiv zu desinfizieren oder gründlich zu reinigen – beides gehört zu den professionellen Fähigkeiten unserer Mitarbeiter. Deswegen arbeiten wir auch mit dem Land Bremen zusammen. In den großen Bremer Messehallen 4-6 lassen sich nämlich jeden Tag tausende Menschen impfen. Hygiene kann da nur durch Experten gewährleistet werden. 

Daher kümmert sich Söffge darum, dass eine Ansteckung der Menschen ausgeschlossen wird. Die Reinigung wird effektiv und gründlich erledigt. Die Mitarbeiter kümmern sich um ideale Rahmenbedingungen.

Schutz und Sicherheit trotz Corona

Zwei Dinge braucht die Bevölkerung in einer weltweiten Pandemie wie der derzeitigen: Infektionsschutz und Sicherheit. Beides kann nur durch gute Planung und vor allem durch eine gute Umsetzung dieser Planung mittels konkreter Maßnahmen erreicht werden. Dabei ist jeder gefragt: Junge und Alte, Angestellte und Unternehmen sowie natürlich auch die Gebäudereinigung. Professionelle Reinigungsunternehmen wie Söffge sind in Fragen der Hygiene, die zur Zeit wichtiger denn je sind, Experten.

Diese Expertise äußert sich in organisiertem Handeln, wie z. B. bei den Hygiene Maßnahmen. So wurden nicht nur Reinigungskräfte professionell fortgebildet und geschult. Es wurden auch besondere Service-Hotlines eingerichtet, um den Kundenkontakt jederzeit aufnehmen zu können und dennoch die Kontakte einzuschränken. Und darüber hinaus hat Söffge die Häufigkeit des Desinfizierens stark angehoben. 

Insgesamt können diese Maßnahmen in der Gebäudereinigung effektiv und vor allem schnell umgesetzt werden. Das gibt den Kunden und den Mitarbeitern trotz Corona Schutz und Sicherheit.

Ruckzuck Reinwasser

Die beste Vorgehensweise in der Gebäudereinigung ist die Nutzung von sogenanntem Reinwasser. Dadurch kann die Oberflächenreinigung und die Fensterreinigung schlierenfrei und sauber von statten gehen. Häufig sind die Gebäude, die gereinigt werden sollen, aber in Regionen gelegen, wo vor allem hartes Wasser Anwendung findet. Für die Gebäudereinigung ist das alles andere als ideal.

Daher muss dieses harte Wasser gefiltert werden, damit dennoch mit Reinwasser gearbeitet werden kann. Die wohl effizienteste Lösung wurde von dem Unternehmen Unger Global entwickelt. Es handelt sich dabei um eine spezielle Filtermaschine namens HydroPower RO Filter. 

Allein das Modell “S”, das kleinste der unterschiedlich großen Modelle kann innerhalb einer Stunde sagenhafte 200 Liter hartes Wasser zu Reinwasser filtern. Neben vortrefflicher Leistung überzeugen die Filtermaschinen übrigens auch durch viele weitere Punkte. Die Bedienung ist nämlich einfach und sicher, die Maschine kompakt und flexibel.

Neue Produkte der Gebäudereinigung jetzt in Bremen-Mahndorf

Seit neuestem hat einer der größten Anbieter in der Branche der Gebäudereinigung Norddeutschlands, die Erich Nonne GmbH, eine Filiale in Bremen Mahndorf. Auf ein breites Portfolio von insgesamt über 100.000 Produkten vor allem aus dem Bereich der Gebäudereinigung kann das Unternehmen zurückgreifen. Das ist aber noch nicht alles, denn des Weiteren können Pflege- und Hygieneartikel sowie Reinigungsmaschinen erworben werden.

Der neue Ableger in Bremen Mahndorf ist ein City-Abholmarkt, der sich über eine Fläche von insgesamt 1.500 Quadratmetern erstreckt. Eine der Hauptinteressen des Anbieters für Reinigungs- und Hygieneartikel ist die Durchsetzung moderner und vor allem nachhaltiger Strukturen. Denn nur durch nachhaltige Modernisierungen kann ein Beitrag zur Bekämpfung des Klimawandels geleistet und langfristige Konkurrenzfähigkeit gewährleistet werden. Beim City-Abholmarkt sind diese Neuerungen bereits Realität. Es gibt Wärmepumpen sowie LED-Technik und neben Hybridfahrzeugen befinden sich Windräder im Einsatz.

Darüber hinaus wird übrigens von dem neuen City-Abholmarkt ein 24/7-Service durch das Abholterminal garantiert. Diese Flexibilität ermöglicht unseren Kunden zeitlich unabhängig Bestellungen aufzugeben und abzuholen.

Wie in Unternehmen die Arbeit wieder aufgenommen werden kann

Durch Home Office und Teilzeit ist die deutsche Wirtschaft nun schon seit einem Jahr geschwächt worden. Die politisch gebotene Kontaktreduzierung sorgt dafür, dass Mitarbeiter von Unternehmen praktisch gar nicht mehr vor Ort arbeiten können. Allerdings hat eine Studie der Bundeswehr-Universität in München gezeigt, dass Luftreiniger für eine stark verminderte Zahl potentieller Viren in der Luft sorgen können.

Wird ein Luftreiniger mit einem Volumenstrom von bis zu 1.500 Kubikmetern pro Stunde in einem geschlossenen Raum platziert, kann die Aerosolkonzentration in kürzester Zeit halbiert werden. Dies bietet für Unternehmen die Chance, durch einen flächendeckenden Einsatz dieser Maschinen schnellstmöglich zu normalen Arbeitsverhältnissen zurückzukehren, denn die Wahrscheinlichkeit des Infektionsrisikos sinkt rapide. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn die Beschäftigten weiterhin pflichtbewusst Abstand halten und Masken tragen.

Söffge und die Einhaltung von Corona Maßnahmen

Können die Mitarbeiter von Söffge weiterhin arbeiten, obwohl die Corona Maßnahmen strikte Kontaktbeschränkungen erforderlich machen? Die Antwort ist ganz klar: Ja. Dies liegt an weitsichtigen Konzepten zur Digitalisierung und Erhaltung von Arbeitsplätzen. Insbesondere die Bereitstellung von Laptops für unsere Mitarbeiter ist dabei ein wichtiger Schritt.

Die dadurch resultierende Flexibilität unserer Mitarbeiter ermöglicht uns einen bestmöglichen Umgang mit der derzeitigen schwierigen Situation. Schließlich kann die Ausbreitung des Corona Virus nur verhindert werden, wenn wir alle unsere Kontakte einschränken. Das gilt selbstverständlich auch für unsere Mitarbeiter.

Wir können unsere Mitarbeiter durch die Anschaffung von Laptops weiterhin beschäftigen und zusätzlich Arbeitsplätze erhalten. Dadurch leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Eindämmung von Ansteckungen.

Die Gebäudereinigung in einem neuen Licht

Das Thema könnte aktueller nicht sein: Gebäudereinigung. Nicht nur seit Hygiene aufgrund der aktuellen gesundheitlichen Lage in aller Munde ist. Nun soll eine Imagekampagne des Bundesinnungsverbandes dafür sorgen, dass der Gebäudereinigung das gerechtfertigte Maß an Aufmerksamkeit zukommt. Um neue Kunden aber zu überzeugen, ist vor allem ein modernes und sympathisches Auftreten wichtig.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, welche die Kampagne präsentieren, haben konkrete praktische Erfahrung in der Gebäudereinigung. Das macht die Kampagne sehr authentisch, denn sie berichten von ihren praktischen Erfahrungen. Auch die verzögerte Produktion der Kampagne, die durch Corona unterbrochen werden musste, kommt keinesfalls zu spät sondern genau richtig. Gerade jetzt ist Hygiene wichtiger als je zuvor.

Die Motivation hinter der Imagekampagne ist vielfältig: Zunächst die öffentliche Präsenz der Gebäudereinigung. Darüber hinaus aber auch die sachliche Information von potenziellen Kunden sowie der Appell an die Politik, Forderungen nachzukommen. Ein tieferen Einblick kann unter der Seite www.die-gebaeudedienstleister.de/die-branche/imagekampagne-2021 gewonnen werden.

Wiederverwerteter Kunststoff – Über nachhaltige Gebäudereinigung

Mit Gebäudereinigung zu einer besseren Welt. Umweltschutz wird heutzutage immer wichtiger. Darum braucht es auch Unternehmen, die ihrer Verantwortung nachkommen und nachhaltige Konzepte entwickeln. 

Vermop ist ein solches Unternehmen. Durch die neue Reihe Equipe, die aus recycelten Reinigungsutensilien besteht, wird die Produktion von neuem Plastik minimiert. Dazu gehören z. B. spezielle neuartige Eimer und Boxen. Diese bestehen aus wiederverwertetem Kunststoff. Gekennzeichnet sind die Produkte durch das Flustix-Recycled-Siegel. Dieses bescheinigt ihre umweltfreundliche Produktionsweise.

Insgesamt verfolgt Vermop eine ganz klare Nachhaltigkeitsstrategie. Mensch und Natur müssen geschützt werden. Deshalb will Vermop verantwortungsbewusst mit endlichen Ressourcen umgehen und sie bestmöglich wiederverwerten.

Neue Reinigungsmaschine von Kärcher

Die Entwicklung der letzten Jahre hat gezeigt: Wer konkurrenzfähig bleiben will, muss effizient arbeiten. Deswegen hat die Reinigungsfirma Kärcher eine neue Scheuersaugmaschine entwickelt. Diese sorgt dafür, dass die enge Gänge in der Gebäudereinigung zu einem Problem der Vergangenheit werden.

Durch ihre einfache Bedienbarkeit ist die Reinigungsmaschine nämlich auch für ungelernte Mitarbeiter einfach zu steuern. Dies liegt an der übersichtlichen Konstruktionsweise mit nur einem Knopf und der Möglichkeit, die Scheuersaugmaschine auch durch nur 1,55 Meter breite Gänge zu bewegen. Die Lenkung ist dabei äußerst intuitiv, da die Reinigungsmaschine mechanisch von dem Bediener gesteuert wird.

Kärchers neue Reinigungsmaschine trumpft zudem mit hoher Langlebigkeit und einer Akkulaufzeit von 4 Stunden. Das reicht selbst für die langwierigsten Reinigungsarbeiten.

Recycling in der Gebäudereinigung

Viele Firmen engagieren sich für mehr Nachhaltigkeit in der Reinigungsbranche. Die Ansätze dabei sind vielfältig. Die Firma Tork hat nun ein umweltfreundliches Recyclingsystem für Papierhandtücher vorgestellt.

Der Tork PaperCircle ist ein Unikat – weltweit soll dieser Recyclingservice einzigartig sein. Das Prinzip ist so simpel wie wirkungsvoll. Auf der einen Seite werden die benutzten Papierhandtücher vor Ort separiert und gesammelt. Daraufhin werden diese benutzten Produkte aber nicht weggeworfen, sondern für die Herstellung neuer Hygieneprodukte wiederverwertet. Bis zu 20% weniger Abfall und 40% weniger CO2-Ausstoß. Das sind starke Argumente.

Die Gebäudereinigung der Zukunft ist nicht nur digital, sondern vor allem umweltfreundlich und nachhaltig. Wir sind bestrebt wann immer möglich nachhaltige Lösungen bei gleichbleibender zuverlässiger Qualität anzubieten.