Heureka im HoReCa-Bereich

Es gibt Ausdrücke, die fast nur das Reinigungsgewerbe kennt. Zu ihnen gehört der „HoReCa-Bereich“. Gemeint sind damit die Sauberkeitsanforderungen ‚in Hotels, in Restaurants und beim Catering‘. Einerseits fällt hier aufgabenbedingt viel Schmutz an, andererseits sind die Anforderungen an die Hygiene dort auch besonders hoch. Hier vertrauen wir seit längerem auf den Einsatz von Micro-Tuff-Tüchern.

Diese neuartigen Microfasertücher verfügen über ‚Abrasivstreifen‘, die auch festhaftenden Schmutz rückstandsfrei entfernen. Und zwar ohne jeden Einsatz von Chemie, was in Bereichen, wo mit Lebensmitteln hantiert wird, besonders wichtig ist. Fett, sogar Fingerabdrücke verschwinden rückstandsfrei, was allenfalls die Polizei bedauern dürfte, sollte sie dort jemals Spuren sichern müssen.

Für unsere Kunden heißt dies, dass sie nach der Reinigung eine absolut hygienische Arbeitsumgebung vorfinden, die zudem chemisch absolut unbedenklich ist.

Jede Ecke, jeder Winkel

Handgeführte Scheuersaugmaschinen sollen besonders leicht und wendig sein, vor allem dort, wo es um kleine Räume oder überstellte Flächen geht, beispielsweise in Hotels oder der Gastronomie. Dort, wo unsere Aufsitzmaschinen beim Einsatz an ihre Grenzen stoßen, kommen deshalb unsere Nilco-SD-330-Maschinen zum Einsatz. Mit ihrer langlebigen Batterie und dem großen 12-Liter-Schmutztank erreichen sie alle Kanten und Winkel. Und sie saugen auch bei der Rückwärtsfahrt unbeeindruckt alle anfallenden Rückstände klaglos auf.

Unsere Kunden dürfen sich anschließend über die perfekte Sauberkeit und Hygiene ihres Fußbodens freuen – bis in den verstecktesten Winkel hinein.

Doppelt hält länger

Wir wissen auch nicht genau, weshalb zuvor niemand darauf kam: Aber die 3M-Pads von Scotch-Brite unter unseren Scheuer- und Poliermaschinen bieten einen ganz entscheidenden Vorteil. Sie halten doppelt so lange, weil man sie schlicht wenden kann. So ganz nebenbei bringen sie nicht nur Sauberkeit, sondern auch noch einen überwältigenden Glanz auf fast jeden Fußbodenbelag.

Der Vorteil für unsere Kunden: Sie erhalten nicht nur ein glanzvolles Reinigungsergebnis, sie entlasten zugleich die Umwelt, weil der verdoppelte Einsatz natürlich den Materialverbrauch halbiert. Und unsere Mitarbeiter sind mit nur einem Pad-Satz auch doppelt so lange unterbrechungsfrei im Einsatz.

Intelligenz wagen!

Intelligenz wagen!

Die digitale Revolution ist im Reinigungsgewerbe längst eingetroffen. Vermop stattet beim ‚System One‘ alles Reinigungsgerät mit digitalen Respondern aus. Im Zentrum des Geschehens steht dann der neue ‚Intelligenz-Wagen‘, der nicht nur Material transportiert, wie einst der gute alte Reinigungswagen. Unser rollender Computer empfängt und dokumentiert darüber hinaus auch alle Reinigungsschritte, und stellt sie auf ein Webportal.

Der Vorteil für unsere Kunden: Sie können nicht nur eine perfekte Reinigung im Detail nachverfolgen, sondern auch die Ist-Zeiten mit den Sollzeiten bei jeder Reinigung vergleichen. Was einen Abgleich der veranschlagten Bedarfszeiten mit der Wirklichkeit erlaubt.

Wo Nachläufer zu Vorläufern werden

Überall dort, wo es eng und winklig wurde, hatten die Aufsitzer unter den Scheuersaugmaschinen bisher ihre Probleme. Sie waren einfach nicht wendig genug. Deshalb gab es die Nachläufer, auf denen unsere Angestellten nicht Platz nehmen konnten. Sie mussten diesen Maschinen ‚nachlaufen‘, um auch die Problemzonen zu erreichen.

Unsere neueste Errungenschaft, Kärchers BD 50/70 R, löst dieses alte Problem fast vollständig. Es sei wie Auto-Scooter-Fahren, sagen unsere Mitarbeiter, nur, dass man nicht sinnfrei wie auf dem Jahrmarkt seine Pirouetten dreht, sondern höchst sinnvoll zugleich perfekt gereinigte Fußböden hinterlässt. Kurzum: Unsere neue Scheuersaugmaschine ist wendig wie ein Wiesel, sparsam im Verbrauch, und gründlich im Ergebnis.

Unsere Kunden dürfen sich jetzt über diese zeitsparende technische Innovation freuen, in Kombination mit perfekten Reinigungsleistungen.

Ruhe ist der beste Arzt

Nirgends sind die Anforderungen an die Hygiene so hoch, nirgends ist der Bedarf an Ruhe so groß, wie in Krankenhäusern und Pflegeheimen. Unsere Scheuersaugmaschinen der Firma IP Gansow wurden speziell für diese Einsätze konstruiert. Sie sind so leise, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter oft nur an der optischen Betriebsanzeige erkennen können, ob ihre Maschine läuft.

Damit erfüllt vor allem die ‚51 BF 68 ES H‘ selbst strengste Lärm- und auch rigide Hygienevorschriften. Mit ihren inneren Werten kann sie sogar nachts und während der Ruhezeiten zum Einsatz kommen, was wiederum eine Störung der Betriebsabläufe beim Kunden verhindert.

Die Oberfläche der Maschine ist völlig glatt gestaltet, wodurch eine absolut rückstandsfreie Säuberung möglich ist. Der kippbare Tank für das Aufgesaugte ist aus reinem Edelstahl, was allen Keimen das Überleben erschwert. Ein ‚Verschleppen‘ von Erregern wird sicher verhindert.

Mit einem Wort: Unsere Kunden im Klinik- und Pflegebereich können sich auf eine absolut geräuscharme Reinigung verlassen, bei maximaler Hygiene.

Die eimerfreie Revolution

Manchmal ist der nächste Wasserhahn arg weit entfernt. Wenn dann noch Stufen zu überwinden sind, wachsen Zeitbedarf und Arbeitsbelastung.  Wir setzen daher bei diesen Aufgaben – zum Beispiel im Treppenhausbereich – alternativ auf völlig neuartige Hochleistungstextilien, die zudem über einen zertifizierten ‚ökologischen Fußabdruck‘ verfügen, und zwar über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg.

Es handelt sich hierbei um ‚trocken beladene Reinigungstextilien‘, wie zum Beispiel diejenigen von ClaraClean. Diese benötigen vor ihrem Einsatz nur ein wenig klares Wasser, um langfristig und unter Verzicht auf schwere Wassereimer wirksam zu sein. Flächendeckend entfalten sie im Prinzip die gleiche Reinigungsleistung wie Tücher aus Mikrofasern. Dies jedoch ohne jedes Risiko für die Umwelt, weil das neuartige Gewebe „100 percent free of microfibre“ ist. Man kann daher mit Fug und Recht von einer ‚zweiten Revolution‘ im Reinigungsgewerbe sprechen, die sich derzeit vollzieht.

Für unsere Kunden heißt dies, dass sie nicht nur perfekte Reinigungsergebnisse erleben, sie erhalten ein gutes Gewissen absolut ‚nachhaltig‘ hinzu …

Unsere EU 510: Der kleine Riese

Sie sieht eigentlich unscheinbar aus, wie ein ultraleichter Rasenmäher – die Hochglanzpolier-Maschine EU 510 von Schwamborn. Doch das ist nur Understatement. Im Kern ist sie längst unser Weltmeister beim Polieren von Stein-, PVC- und Linoleum-Fußböden.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter lieben das geringe Gewicht und die Beweglichkeit des kleinen Riesen, unsere Techniker freuen sich über den regelbaren Druck für das Pad und die perfekte Staubabsaugung, und unsere Kunden überzeugt stets das spiegelblanke Resultat nach geleisteter Arbeit.

Kurzum: Die EU 510 sorgt immer für jene perfekte Fußboden-Politur, die auch alle Kundenaugen glänzen lässt …

Wir haben unsere Kabel verlegt …

Fast noch mehr als der Schmutz stören Elektrokabel bei allen Reinigungsaufgaben. Sie sind entweder zu kurz, sie wickeln sich um jedes Stuhlbein herum, oder aber, sie liegen dem Reinigungsgerät schlicht hinderlich im Weg.

Wir setzen daher seit längerem schon auf Reinigungsgerät mit Lithium-Ionen-Batterien. Diese autarken Maschinen erlauben unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein stressfreies Arbeiten. Ist der Akku leer, wird einfach die Ersatz-Batterie eingesetzt, während der ermüdete Kollege im Handumdrehen wieder aufgeladen werden kann.

Unsere kabelvermeidende Technik kommt primär bei drei Maschinen zum Einsatz: bei den rollenden Trockensaugern, bei Rucksack-Saugern und bei den Scheuersaugmaschinen. Die große Leistungsstärke der Lithium-Ionen-Batterien sorgt dafür, dass beim Reinigungsergebnis keinerlei Unterschied zu demjenigen von Kabelträgern auftritt.

Unsere Kunden freuen sich dann nicht nur eine perfekte Hygiene, sondern auch über die Zeitersparnis bei allen Reinigungsaufgaben.

Micro-Pads: Wichtig und unsichtbar

Wenn unsere Reinigungsmaschinen ihren Dienst aufnehmen, dann verbergen sich die wahren Leistungsträger vor dem Auge des Betrachters. Die Rede ist von den Micro-Pads, die unterhalb der Maschinen unermüdlich rotieren. Ihre Reinigungsborsten lösen den Schmutz selbst aus unebenen und strukturierten Bodenbelägen, zum Beispiel solchen aus Schiefer oder Naturstein. Sie erreichen darüber hinaus auch alle Fugen und Ecken im Raum.

Das ‚Meiko Micro Brush Pad‘, das wir besonders häufig einsetzen, zeichnet sich dabei durch eine hohe Wasseraufnahmefähigkeit aus, und es benötigt nur eine ganz geringe Menge an Reinigungschemie. Selbst auf Sicherheitsfußböden stellt es die Rutschfestigkeit des Belags zuverlässig wieder her. Da die maschinelle Saugkraft für den unverzüglichen Abtransport aller Schmutzpartikel sorgt, ist dieses Micro-Pad darüber hinaus fast unverwüstlich. Auch auf großen Flächen sorgt es so immer für eine unübertroffene Reinigungsleistung.

Für unsere Kunden bedeutet dies: Weil wir das perfekte Material verwenden, bleiben Ihre Fußböden stets funktional und repräsentativ wie am ersten Tag.