Archiv der Kategorie: Gebäudereinigung Oldenburg

Neue Produkte der Gebäudereinigung jetzt in Bremen-Mahndorf

Seit neuestem hat einer der größten Anbieter in der Branche der Gebäudereinigung Norddeutschlands, die Erich Nonne GmbH, eine Filiale in Bremen Mahndorf. Auf ein breites Portfolio von insgesamt über 100.000 Produkten vor allem aus dem Bereich der Gebäudereinigung kann das Unternehmen zurückgreifen. Das ist aber noch nicht alles, denn des Weiteren können Pflege- und Hygieneartikel sowie Reinigungsmaschinen erworben werden.

Der neue Ableger in Bremen Mahndorf ist ein City-Abholmarkt, der sich über eine Fläche von insgesamt 1.500 Quadratmetern erstreckt. Eine der Hauptinteressen des Anbieters für Reinigungs- und Hygieneartikel ist die Durchsetzung moderner und vor allem nachhaltiger Strukturen. Denn nur durch nachhaltige Modernisierungen kann ein Beitrag zur Bekämpfung des Klimawandels geleistet und langfristige Konkurrenzfähigkeit gewährleistet werden. Beim City-Abholmarkt sind diese Neuerungen bereits Realität. Es gibt Wärmepumpen sowie LED-Technik und neben Hybridfahrzeugen befinden sich Windräder im Einsatz.

Darüber hinaus wird übrigens von dem neuen City-Abholmarkt ein 24/7-Service durch das Abholterminal garantiert. Diese Flexibilität ermöglicht unseren Kunden zeitlich unabhängig Bestellungen aufzugeben und abzuholen.

Wie in Unternehmen die Arbeit wieder aufgenommen werden kann

Durch Home Office und Teilzeit ist die deutsche Wirtschaft nun schon seit einem Jahr geschwächt worden. Die politisch gebotene Kontaktreduzierung sorgt dafür, dass Mitarbeiter von Unternehmen praktisch gar nicht mehr vor Ort arbeiten können. Allerdings hat eine Studie der Bundeswehr-Universität in München gezeigt, dass Luftreiniger für eine stark verminderte Zahl potentieller Viren in der Luft sorgen können.

Wird ein Luftreiniger mit einem Volumenstrom von bis zu 1.500 Kubikmetern pro Stunde in einem geschlossenen Raum platziert, kann die Aerosolkonzentration in kürzester Zeit halbiert werden. Dies bietet für Unternehmen die Chance, durch einen flächendeckenden Einsatz dieser Maschinen schnellstmöglich zu normalen Arbeitsverhältnissen zurückzukehren, denn die Wahrscheinlichkeit des Infektionsrisikos sinkt rapide. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn die Beschäftigten weiterhin pflichtbewusst Abstand halten und Masken tragen.

Söffge und die Einhaltung von Corona Maßnahmen

Können die Mitarbeiter von Söffge weiterhin arbeiten, obwohl die Corona Maßnahmen strikte Kontaktbeschränkungen erforderlich machen? Die Antwort ist ganz klar: Ja. Dies liegt an weitsichtigen Konzepten zur Digitalisierung und Erhaltung von Arbeitsplätzen. Insbesondere die Bereitstellung von Laptops für unsere Mitarbeiter ist dabei ein wichtiger Schritt.

Die dadurch resultierende Flexibilität unserer Mitarbeiter ermöglicht uns einen bestmöglichen Umgang mit der derzeitigen schwierigen Situation. Schließlich kann die Ausbreitung des Corona Virus nur verhindert werden, wenn wir alle unsere Kontakte einschränken. Das gilt selbstverständlich auch für unsere Mitarbeiter.

Wir können unsere Mitarbeiter durch die Anschaffung von Laptops weiterhin beschäftigen und zusätzlich Arbeitsplätze erhalten. Dadurch leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Eindämmung von Ansteckungen.

Die Gebäudereinigung in einem neuen Licht

Das Thema könnte aktueller nicht sein: Gebäudereinigung. Nicht nur seit Hygiene aufgrund der aktuellen gesundheitlichen Lage in aller Munde ist. Nun soll eine Imagekampagne des Bundesinnungsverbandes dafür sorgen, dass der Gebäudereinigung das gerechtfertigte Maß an Aufmerksamkeit zukommt. Um neue Kunden aber zu überzeugen, ist vor allem ein modernes und sympathisches Auftreten wichtig.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, welche die Kampagne präsentieren, haben konkrete praktische Erfahrung in der Gebäudereinigung. Das macht die Kampagne sehr authentisch, denn sie berichten von ihren praktischen Erfahrungen. Auch die verzögerte Produktion der Kampagne, die durch Corona unterbrochen werden musste, kommt keinesfalls zu spät sondern genau richtig. Gerade jetzt ist Hygiene wichtiger als je zuvor.

Die Motivation hinter der Imagekampagne ist vielfältig: Zunächst die öffentliche Präsenz der Gebäudereinigung. Darüber hinaus aber auch die sachliche Information von potenziellen Kunden sowie der Appell an die Politik, Forderungen nachzukommen. Ein tieferen Einblick kann unter der Seite www.die-gebaeudedienstleister.de/die-branche/imagekampagne-2021 gewonnen werden.

Wiederverwerteter Kunststoff – Über nachhaltige Gebäudereinigung

Mit Gebäudereinigung zu einer besseren Welt. Umweltschutz wird heutzutage immer wichtiger. Darum braucht es auch Unternehmen, die ihrer Verantwortung nachkommen und nachhaltige Konzepte entwickeln. 

Vermop ist ein solches Unternehmen. Durch die neue Reihe Equipe, die aus recycelten Reinigungsutensilien besteht, wird die Produktion von neuem Plastik minimiert. Dazu gehören z. B. spezielle neuartige Eimer und Boxen. Diese bestehen aus wiederverwertetem Kunststoff. Gekennzeichnet sind die Produkte durch das Flustix-Recycled-Siegel. Dieses bescheinigt ihre umweltfreundliche Produktionsweise.

Insgesamt verfolgt Vermop eine ganz klare Nachhaltigkeitsstrategie. Mensch und Natur müssen geschützt werden. Deshalb will Vermop verantwortungsbewusst mit endlichen Ressourcen umgehen und sie bestmöglich wiederverwerten.

Neue Reinigungsmaschine von Kärcher

Die Entwicklung der letzten Jahre hat gezeigt: Wer konkurrenzfähig bleiben will, muss effizient arbeiten. Deswegen hat die Reinigungsfirma Kärcher eine neue Scheuersaugmaschine entwickelt. Diese sorgt dafür, dass die enge Gänge in der Gebäudereinigung zu einem Problem der Vergangenheit werden.

Durch ihre einfache Bedienbarkeit ist die Reinigungsmaschine nämlich auch für ungelernte Mitarbeiter einfach zu steuern. Dies liegt an der übersichtlichen Konstruktionsweise mit nur einem Knopf und der Möglichkeit, die Scheuersaugmaschine auch durch nur 1,55 Meter breite Gänge zu bewegen. Die Lenkung ist dabei äußerst intuitiv, da die Reinigungsmaschine mechanisch von dem Bediener gesteuert wird.

Kärchers neue Reinigungsmaschine trumpft zudem mit hoher Langlebigkeit und einer Akkulaufzeit von 4 Stunden. Das reicht selbst für die langwierigsten Reinigungsarbeiten.

Das Eco Cleaning Concept

Die nachhaltige Gebäudereinigung muss Konzepte entwickeln, die sowohl umweltschonend als auch effizient sind. Das Ziel dieser Konzepte ist, dass die Gebäudereinigung chemiefrei und wassersparend arbeitet. Ein Konzept dieser Art nennt sich Eco Cleaning Concept (ECC).

Das Konzept beschreibt u.a. ein fünfstufiges Tank- und Filtersystem, mit dem dreckiges Wasser wiederverwendet werden kann. Dadurch reicht eine Füllung für eine ganze Woche. Darüber hinaus wurden mit der Reinigungsmaschine “i-Mops” bereits 100 Millionen Liter Wasser eingespart und für gute Zwecke gespendet. Aber auch die Luftreinigung, in Corona-Zeiten besonders wichtig, ist Teil des Konzepts.

Es bleibt spannend, wann weitere Konzepte dieser Art von der breiten Masse umgesetzt werden. Auch Söffge entwickelt sich immer mehr zu einer nachhaltigen Gebäudereinigung, z.B. mit unserer E-Auto-Flotte.

Nachhaltige Waschmaschinen

In unserer heutigen Gesellschaft werden Effizienz und Nachhaltigkeit immer wichtiger. Das gilt für auch für Gebäudereinigungen. Daher legen wir Wert auf eine energiesparende und vor allem umweltschonende Arbeitsweise.

Neben der Gebäudereinigung erledigen wir insbesondere die Reinigung von Wischbezügen besonders effektiv – und das mithilfe von nachhaltiger Sonnenenergie. Diesen Service bieten wir Ihnen in unserer Betriebsstätte in Bremen Mahndorf. Dank eines modernen Solarsystems können wir die Sonnenenergie preiswert nutzen, um das Wasser vor dem Waschprozess zu erhitzen. Daraufhin wird es unserer Waschmaschine zugeführt. 

Sie profitieren von unserem Konzept ganz konkret, indem Sie nicht nur die Umwelt schützen und eine CO2-emissionsfreie Energiegewinnung unterstützen, sondern außerdem hohen Gewinn mit unserem preislich angemessenen Angebot erzielen können.

Der Staubsauger von und für Gebäudereiniger

In der Gebäudereinigung spielen Staubsauger eine wichtige Rolle. Der neue Premium-Sauger von der Firma Clean à la Carte hört auf den Namen I-Vac und soll nun die Arbeit der Gebäudereiniger erleichtern. Das patentierte Motor-Austausch-System ist nur eins von vielen Vorteilen.

Dafür wurde das Gerät extra von Gebäudereinigern für Gebäudereiniger entwickelt. So führt bei anderen Saugern oft das Kabel oder der Saugschlauch zu potentiellen Problemen. Beim I-Vac C6 ist das serienmäßig verbaute Elektrokabel 15 Meter lang und laut Hersteller superelastisch und verwindungsfrei. Der Saugschlauch ist besonders stabil und mit 2,5 Metern ideal für die Gebäudereinigung geeignet.

Die Verarbeitung und Extras wie der schnelle Austausch des Motors oder die Parkposition fördern nicht nur die Effizienz der Arbeit der Gebäudereiniger, sondern sorgen auch für eine längere Lebenszeit des Geräts.

Die Gebäudereinigung in Zahlen

Im Rahmen der Studie “Faktencheck zur Lohnentwicklung im Gebäudereinigerhandwerk” wurden einige interessante Erkenntnisse zum aktuellen Stand der Branche herausgearbeitet. Unter anderem wurde die Relevanz der Gebäudereinigungsbranche im Arbeitsmarkt anhand von Zahlen aufgezeigt.

So ist die Zahl der Beschäftigten in der Gebäudereinigung stetig gewachsen. Insbesondere seit der Novelle im Jahr 2004, seitdem der Beruf des Gebäudereinigers als zulassungsfrei gilt. So gibt es mittlerweile knapp 24.000 Firmen mit über 670.000 Beschäftigten. Das entspricht ca. 12% aller im Handwerk arbeitenden Menschen. Der Gesamtumsatz beläuft sich auf etwa 20 Milliarden Euro.

Mit diesen Zahlen zählt die Gebäudereinigung zu einer der wichtigsten Sparten in der Handwerksbranche. Unter dem Oberbegriff “Handwerk” werden ca. 100 weitere Gewerbezweige zusammengefasst.